April 26, 2015

[Serienparade] Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?

Die Serien-Blogparade bei Frau Margarete

Frau Margarete, eine aus der Blogowski-Runde, liebt Filme, Bücher und Serien. Wie passend: Ich auch! Jetzt hat sie eine Blogparade zum Thema 'Serien' gestartet. Als kleiner Serienjunkie mach ich gerne mit.

Im April gibt es die erste Frage:
Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?
Nutzt du ein bestimmtes Online-Portal? Kaufst du Serienstaffel um sie im Regal stehen zu haben? Machst du “Binge-Watching” oder lässt du eine Serie lieber über einen längeren Zeitraum dahin plätschern? Schaust du Serien im Original oder lieber synchronisiert? Wo ist dein liebster Platz um Serien zu schauen? Und bist du dabei lieber alleine oder in Gesellschaft?

Also, auf die meisten Unterfragen aus diesem ersten Teil gibt es bei mir keine klarere Antwort als 'kommt drauf an'. Am liebsten schaue ich Serien mit meinem Mann [Sie entschuldigen mich: Wohooo!] bei uns auf dem Sofa. Der Genuss von Haribo, Pizza oder Lakritz-Kola ist optional und nicht notwendig. Und wenn ich mit meiner besseren Hälfte schaue, dann sehen wir die Serien auf Deutsch und haben die Staffeln, z.B. von Dr. House, Game of Thrones oder Breaking Bad, auf DVD im Regal stehen. Ob es in 'Binge-Watching' ausartet, hängt von den Rahmenbedingungen ab: Wenn wir Zeit haben und das Wetter draußen grottig ist, können wir eine ganze Staffel an einem Wochenende wegatmen. Blöd ist es natürlich, wenn die Serien noch laufen und man auf die DVD der neuen Staffel warten muss. Aber diese Ungeduld kennt wohl jeder Serienjunkie.

Wenn ich alleine bin, schaue ich gerne Serien auf watchever. Wir haben einen Account, den man auch parallel mit mehreren Endgeräten nutzen kann. Mit der Auswahl der Serien bin ich nicht 100% zufrieden. Vielleicht bieten Netflix oder Amazon für mich passendere US-Serien. Zur Zeit schaue ich dort Mad Men - auf Deutsch. Alleine sehe ich Serien wie z.B. The Big Bang Theory auch auf  Englisch. Ich bin da aber nicht fanatisch und behaupte, dass es Gewöhnungssache ist, ob man die deutschen oder englischen Stimmen mag. Bei mir laufen die Serien dann parallel zum Spülen oder Kochen und/oder besonders dann, wenn das Fernsehprogramm - wie so häufig - schlecht ist.

Ich denke, ich hab alles beantwortet - oder?? Mal sehen, welche Fragen sich Frau Margarete noch überlegt hat. Ich freue mich schon auf Teil 2, der Anfang Mai raus kommt.

XYZ ... der Affe rennt jetzt weg #abcfee2015

Nach den ersten zwei Runden #abcfee im August und Oktober 2013, ging es in diesem Monat in die dritte Runde. Wer seit Anfang April auf Instagram unterwegs war, ist an dem Hashtag #abcfee2015 wohl kaum vorbei gekommen.
Ich zeige euch jetzt mein 23 Bilder. Warum es nur 23 sind, wird - noch - nicht verraten...

Das war das #abcfee2015
 A wie Aktionskaffee von röst.art
B wie Blümchen für die Braut 
Also für MICH! Großartigst!
C wie Cyan
Eierfärben ist an Karfreitag einfach ein Muss!

Das war das #abcfee2015
 D wie Darth Vader & ???
Diese Helden der Kindheit wachen über meinen Schlaf.
E wie Einsamkeit oder wie Einatmen-Ausatmen
Lange Läufe an sonnigen Wochenendtagen find ich nicht langweilig sondern seeehr E wie entspannend.
F wie Fee
Schaut mal, die glorreiche Idee hatte ich schon beim ersten ABCfee.
G wie Grüner Gurkensalat

Das war das #abcfee2015
 H wie Herzchen und 'Der Heckenritter von Westeros'
Wer nicht genug von diesem grausamen und intriganten Kontinent bekommen hat, dem sei dieser Roman ans Herz gelegt. Und von den Origami-Herzchen hab ich in ca. 2 Tagen 75 Stück gefalten. Für jeden H wie Hochzeitsgast eines.
I wie Iod
J wie Juhu, wir haben tolles Polterabendwetter!
K wie kirchliche Hochzeit
Dazu fehlt das Bild, weil der Tag sooo toll und schön war, dass ich für Instagrambilder weder Zeit noch Lust hatte. Perfekt!
L wie LEGO
L wie Lena & Lukas
L wie Liebe

 M wie Magnolia
N wie Nina macht Bilder zur N wie Namensänderung
O wie OREO
P wie Pistazieneis

Das war das #abcfee2015
 Q wie Quaaaa(r)k
R wie Ran an den Rhabarber
S wie Sonntägliches Spätstück
T wie Tea Time auf der (Dach)Terrasse

Das war das #abcfee2015
 Ich war so stolz, dass ich T wie Tomaten zum Abendessen fotografiert habe, aber:
U wie Uuupps!
Es ist ja schon U-Tag!
V wie Verflixter Vesuchsaufbau, um euch eine verdammt praktische Vri...ääh...Frisur zu zeigen
W wie Waschsalon
X{YZ} wie X-Training
Ich bin ins Wochenende geschwommen - als Crosstraining-Einheit. Sehr empfehlenswert!


Viele andere haben ihre Alphabete auch auf ihren Blogs veröffentlicht. Ich lege euch zum Stöbern Fees #abcfee2015, die Pinterest-Pinwand mit ihren Highlights und - ein besonderes Schmankerl - ein LEGO-ABC von married.with.bricks.

Mir hat das Knipsen und durch den InstaFeed scrollen viel Freude gemacht! Danke an alle, die mitgemacht haben und besonders natürlich an die fabelhafte Fee für die Neuauflage!

March 25, 2015

Frühling.

Oh, merkt ihr auch, wie sich das Licht verändert und es anfängt anders zu riechen?
Frühling, meine Lieben, Frühling!
Ich hatte ja schon befürchtet, dass es nie wieder warm wird. Ja, ich neige zur Übertreibung!

Origami Kraniche

Meine Highlights für die nächsten Tage sind:
  • Heimaturlaub und meine Liebsten sehen
  • Backen, weil ich in München keinen Backofen habe und zu Ostern Hefezopf, Osterlamm und Torta Pasqualina liebe
  • Vielleicht das Ruhrpott-Nest frühlingshaft dekorieren. Vielleicht aber auch nicht und die Zeit stattdessen für schöne Dinge und tolle Erinnerungen nutzen.
    Im letzten Jahr hab ich Origami-Kraniche gefalten und die Küche mit frischen Schnittblumen dekoriert. Was ist euer Must-Have-Dekostück in diesem Jahr?
  • Frische Blumen bringen den Frühling in unsere Küche
  • Voll in die Hochzeitsvorbereitungen einsteigen. Herrje, das kann was werden... aber alle sind eingeladen, alle kommen, für Essen ist gesorgt - was soll noch schief gehen?! Hoffen wir, dass mein Kleid noch passt :D
    Den ganzen Wahnsinn könnt ihr übrigens auf Instagram & co unter dem Hashtag #LzumQuadrat bzw. #Projekt415 verfolgen.
  • Das Olli Schulz Konzert am Montag mit meinem Schwesterherz

Worauf freut ihr euch in den nächsten Tagen?
Was muss im Frühling einfach endlich (wieder) sein?

March 21, 2015

#Samstagskaffee 13/15


Samstagskaffee in KW 13 2015

Auch wenn ich euch hier bisher erst 2 Samstagskaffees gezeigt habe, gibt es bei mir - und auf Instagram - jeden Samstag einen guten Kaffee. Meistens eine wohlige Röstung von röst.art, die ich bei meinen regelmäßigen Heimatbesuchen kaufe und in den Süden exportiere.
Diesmal habe ich mich aber verkalkuliert: Am vergangenen Wochenende wurden schon die letzten Kaffeekrümmel aufgebraucht und nach Hause geht es erst am nächsten Wochenende. Damit ich heute und morgen nicht auf mein liebgewonnenes Kaffeeritual verzichten muss, war ich gestern noch flott bei Mahlefitz shoppen: Es gibt den Maunier, eine honey processed Bohne aus Panama. Geschmacklich bin ich sehr zufrieden. Die Beratung war top, denn ich mag keine/kaum Säure in meinem gemütlichen Frühstückskaffee und der Maunier ist rund und duftet nach Honig.

BOOM! Maunier from Panama, honey process, roasted by Mahlefitz, Munich

Neu ist für mich, dass ich ganze Bohnen gekauft habe. Endlich habe ich mich dazu durchgerungen, eine kleine Hario Mühle zu kaufen. So ist mein Kaffeeritual wieder ein Stückchen komplexer geworden und ich kann und muss in den nächsten Tag mit Mahlgrad und Kaffeemenge experimentieren. Der erste Versuch war immerhin kein Fehlschlag, aber es ist noch etwas Luft nach oben ;-)

March 13, 2015

12 von 12 im März

Gestern hatte ich nach dem letzten Bild überhaupt keine Lust mehr, auch noch den Post zu schreiben. Also gibt es die 12 Bilder vom 12ten mal wieder erst am 13ten!

Könnt ihr glauben, dass das erste Quartal 2015 schon fast um ist und ich seit beinahe 6 Monaten in München bin? Ich nicht! Total verrückt wie die Zeit rennt.

12 von 12 im März 2015

Mein 12 von 12 im März


12 von 12 im März 2015
Moin. Ein bisschen Liebe zum Frühstück? Bitteschön! // Wie es sich für einen echten Ganzjahresradler gehört, wird mit dem Rad zur Arbeit gefahren. Beachtet, dass ich schon wieder Sneaker tragen kann. So gut! Wird wohl doch nochmal Frühling... // Beim ersten Kaffee werden die Mails gecheckt. Es haben sich über Nacht keine Dramen abgespielt - alles bestens! // Das Drama kommt dann am Nachmittag: Konflikte über Konflikte im SVN. Das ist ja wie in Hollywood! Darauf erstmal nen Apfel und ein bisschen Gehirnfutter.

12 von 12 im März 2015
Wieder zuhause fische ich die aktuelle RUBin, das Wissenschaftsmagazin der Ruhr Uni, aus dem Briefkasten. Plasmaforschung & IT-Sicherheit? Genau meine Welt! Danke, liebe Alma Mater! // Nach ein bisschen Entspannung, steht der dritte Trainingstag der Woche an. Heute: Grundlagenausdauer, also bei gaaanz gemächlichem Herzschlag. Aber vorher: Artig das Geläuf aufwärmen! // Nachher: Freuen, dass die Mischung aus Grundlagenausdauer & Intervallen Früchte trägt. In GA1 sind mittlerweile Läufe mit einer Pace von unter 8min/km möglich. WoopWoop! Da geht doch was in Richtung Halbmarathon! // Auch für passiven Sport ist im Tagesprogramm gesorgt: Die Bundesliga wird auf kicktipp getippt, aber an den letzten Wochenenden war ich nur so semi- bis gar nicht erfolgreich. Daumen drücken für den 25. Spieltag!

12 von 12 im März 2015
Das Abendessen sieht nicht so appetitlich aus, aber es handelt sich um ein fluffiges, cremiges Omelett mit Feta und Chilis. Lecker! // Dem Liebsten hab ich versprochen, Werbung für Theologie vom Fass zusammenzuklicken. Wird gemacht, Sir! // Zum Nachtisch und nach getaner Arbeit gibt es Quark mit Apfelmark und Mandelsplittern. Nicht zu verachten! // Am Ende des Tages werfe ich noch einen Blick in meinen Kalender. Der Chronodex-Kreis dient nicht nur zum Termine planen, sondern auch als Tagebuch: rot steht für Sport, lila für Arbeit, grün für KjG & Kirche... Die Farben erlauben es mir, am Ende der Woche schnell Bilanz zu ziehen: Was war los? Was war wichtig? Was ist zu kurz gekommen?


P.S.: Weitere 12 von 12-Posts sammelt - wie immer - Caro von Draußen nur Kännchen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...