Jaja, jeder hat sein Päckchen zu tragen. Hier die Hausarbeit, da lauert schon ein Referat und die nächste Klausurphase ist auch nicht mehr weitentfernt.
Wenn man keine Lust mehr hat, ToDo-Listen auf Schnipsel zu schreiben, die dann sowieso verschwinden, bevor man alles durchgestrichen hat, aber das Abarbeiten von iCal-Terminen nicht wirklich befriedigend ist, dann hab ich hier die Lösung entdeckt:

Das, was aussieht wie ein Kinderspielzeug, ist in Wirklichkeit ein Wunderwerk des Zeitmanagements. Es nennt sich DAILY STACK. Die 3 Farben stehen für die Bereiche Arbeit, Aufschieben, Pause. Die unterschiedlichen Größen geben die Dauer an: 15, 30 oder 60 Minuten. Das alles stapelt man auf einen Holzklotz der via USB mit dem PC verbunden ist und fertig.
Ich find's grandios (:

Links zu den Designern:
Am Wochenende haben wir endlich mal die Zeit gefunden unseren Kleiderschrank zu entmüllen und dabei ist mir ein ausrangiertes, weil zu langes Hemd in die Hände gefallen.
Um daraus ein Kleid zu machen, benötigst Du so gut wie nichts:
  • natürlich ein Hemd
  • Nähzeugs (Nadel, eventl. Nähmaschine, Faden in passender Farbe)
  • Stecknadeln
  • einen Spiegel und/oder etwas Hilfe
  • je nach Geschmack oder Ideen: ein paar Knöpfe, etwas Schleifenband etc.
Also: Als erstes ziehst Du das Hemd an und rollst die Ärmel etwas hoch, denn die werden wahrscheinlich zu lang sein. Einfach mit ein paar Stecknadeln feststecken, wieder ausziehen und mit Nadel und Faden an 2-3 Stellen fixieren, sodass es immer noch gekrämpelt und nicht so festgenäht aussieht. Als Farbe für den Faden kannst Du ruhig eine auffällige, aber passende Farbe auswählen. Wenn Du möchtest, kannst Du die Naht auch mit einer kleinen Schleife oder einem großen Knopf tarnen bzw. verzieren. Ich hab auf der einen Seite eine Schleife aus rotem Band aufgenäht.

Schleife // auch an die Innenseite denken \\ Sternchen
So und jetzt kommt der etwas kniffligere Teil: Du ziehst das Hemd auf links an und steckst mit je einer Stecknadel links und rechts an der Taille ab, wie eng das Kleid später sein soll. Das geht am besten vor einem Spiegel, es ist aber hilfreich, dass jemand anders noch mal eben drüber guckt, ob das Abgesteckte auch relativ gleichmäßig und symmetrisch ist. Dann wieder ausziehen und ein Stückchen entlang der Stecknadel (von innen) nähen. Von außen noch mal ein Riegel drüber - fertig! Die letzten beiden Schritte kann man viel einfacher mit der Nähmaschine machen, dann halten die Nähte auch länger.
Am Ende sollte es dann (in etwa) so aussehen:

Das ist der Riegel von außen

Es geht auch noch einfacher: Ein passender Gürtel wirkt Wunder. Da kannst Du Dir - vielleicht - diesen letzten Schritt sparen. Ich hab aber schon so ein Kleid mit Gürtel aus der letzten Saison im Schrank und wollte etwas anderes, daher hab ich mich für diese Lösung entschieden.

Das Bild oben (von vorne und hinten) ist noch vor dem Umnähen, jetzt sieht es aber nicht wesentlich anders aus, nur dass man das Kleid nicht mehr selber raffen muss und die Ärmel sich nicht wieder runterkrämpeln ;)

Jetzt stellt sich mir nur noch die Schuhfrage: Sneaker (z.B. von pointer oder keep), Converse AllStars oder doch lieber Stiefel? Alle 3 passen super - je nach Anlass halt.

Ich werd am Samstag wohl spontan entscheiden, was ich dazu anzieh, denn dann hat das Kleid Premiere beim Shoppen in Dortmund - der Schrank muss ja auch wieder voll werden!!




Guten Morgen,
tja, das Wochenende ist schon wieder vorbei, eine neue Woche steht vor der Tür. Ich hab das große Glück erst um 10 an der Uni sein zu müssen, aber alle anderen werden jetzt mindestens schon in der überfüllten Bahn stecken.
Wenn Eure ToDo Liste mal wieder nicht enden will und Ihr nur noch "und das noch, und an jenes auch unbedingt denken, und bloß dieses Detail nicht vergessen, und ruf noch eben den an, und frag den doch mal, und geh mal wieder einkaufen, und mach, und tu, undundund ..." denkt, dann wenigstens mit Stil: Die Seite 300&65 Apersands veröffentlicht jeden Tag ungewöhnliche "&"-Zeichen. Sehr hübsch.

Einen guten Start in die Woche
So, endlich hab ich mal wieder ein paar freie Minuten, um zwischen Uni und Hausaufgaben hier einige Zeilen zu hinterlassen.
Das Wetter war ja schon mal besser, aber das ist nichts Neues. Passend dazu hab ich ein Lied von den Wise Guys entdeckt: Juli.
"Wenn jetzt schon Juli wär, würden wir im Wald Champagner trinken"
Als mir gestern bei diesem trüben Nieselregen an der Uni ein Mädchen mit Brauseufos fast in die Arme lief, machte es *klick* und ich war in ein kleines 3-jähriges Mädchen zurückverwandelt und wollte unbedingt diese bunten Dinger haben.


Also heute nix wie ab in den Supermarkt und eine ganze Tüte bunkern. juhu. Jetzt werd ich den Abend zweisam mit einer neuen DVD und Ufos mampfend verbringen.

Euch allen ein tolles Wochenende - werdet nicht so nass (:
So, morgens früh aufstehen und ab in die Stadt, den örtlichen Plattendealer überfallen, denn: Herr Dendemann hat ein neues Album (: Juhu. Juhu.

Nachdem ich mit "Die Pfütze des Eisbergs" Blut geleckt hatte, hab ich mir heute die nächste Dosis Abiturienten HipHop abgeholt. Textzeilen wie "Lieber nicht bei Trost als nicht bei dir" und Lieder mit dem Titel "Metapher than Leather" oder "Stumpf ist Trumpf" versprechen die gewohnten und geliebten Wortspiele, bei denen man auch beim 12. Hören noch eine neue metaphorische Ebene finden kann. (Endlich konnte ich den Begriff "metaphorische Ebene" mal anwenden)
Jetzt ballert der 1. Track "Nesthocker" aus den Boxen. Ich bin total gespannt. Wenn ich mich gleich auf den Weg in ein tolles Wochenende mache, kommt die Musik auf jeden Fall mit.
Das Album kommt mit 13 Liedern, einer Verpackung wie ein Notebook und - jajaja - mit Booklet mit ALLEN Texten daher. Da lohnen sich doch 14,99 €. Ein Minuspunkt ist in meinen Augen der neue Look des Herrn D., da hat mir glattrasiert schon besser gefallen. Nunja, aber was ich nach den ersten paar Minuten reinhören sagen ist, dass die andere Optik keine negativen Auswirkungen auf seine Kunst hatte.

Hier die erste Single "Stumpf ist Trumph 3.0". Macht wirklich Spaß.


ein schönes wochenende.
Endlich sind meine neuen Schuhe angekommen: KEEP homer watermelon


Ich bin froh, die Schuhe bei planet sports entdeckt zu haben. Die sind aus der 09-Sommer Kollektion und waren daher runtergesetzt und nicht mehr in allen Größen zu haben. Aktuelle Modelle von Vans, pointer, KEEP oder keds sagen mir nicht zu: ziemlich häufig einfarbig und/oder in natur gehalten.
Aber die hier: Knallige Farben (ein frisches Grün und ein hübsches Pink) + mein LieblingsSommerSchuhSchnitt. ganz ganz toll. Ich bin begeistert. Der Sommer kann kommen!

Morgen kommt die neue Platte von Dendemann. Ich bin gespannt. Aber der werte Herr hat seine Klasse bestimmt beibehalten und spielt weiterhin mit den Wörtern, denn seine "26 Kumpels sind immernoch die selben"... Ich werde die CD auf jeden Fall morgen kaufen.

Gute Nacht.

Soso, die letzte Klausur ist geschrieben. Jetzt bleibt endlich wieder Zeit, nichts zu tun und dabei kein schlechtes Gewissen zu haben. juhu.
Zu diesem Nichtstun gehört für mich auf jeden Fall lesen. Deshalb war ich noch eben auf dem Weg von der Uni nach hause im Buchladen, um mir neuen Stoff zu organisieren. Die Wahl fiel auf >Voyeur< von Simon Beckett. Mehr dazu in den nächsten Tagen, wenn ich schon ein paar Seiten gelesen hab. Nur so viel: "Wenn Besessenheit zum Mord führt - Die Geschichte einer sexuellen Obsession" ~ oh lala, wir werden sehen...

what i am wearing today:
Tube Schal: Oma // Fleece-Pulli: Quechua

Ring: selfmade

Röhre: h&m // Schuhe: pointer [last summer]

Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich.

Beim nächtlichen Stöbern auf diversen Blogs, die dann wieder auf den nächsten interessanten Titel verlinken und so weiter, bin ich auf die Seite von Gesine gestoßen mit einem Eintrag, in dem sie den Inhalt ihrer Tasche vorstellt. Das passende Foto hab ich schon vor ein paar Tagen geschossen, nämlich als das Wetter viel viel toller war und ein Regenschirm eher no.go als must.have war.

Reading through different blog, I found Gesine's blog and liked the post in which she shared what she has in her bag. I already took the photo a couple of days ago when the wheather was much better and an umbrella was rather a no.go than a must.have.


// Tasche: TrueNorth // Handy: Nokia // Kamera: Lomo ActionSampler //
// Taschentücher: Softis // Bonbons: Fisherman's Friend Extra // Creme: Nivea // // Portemonnaie: ideenreich // Studentenausweis: Ruhruni Bochum // Schlüssel, Filmdose //

// bag: TrueNorth // phone: Nokia // camera: Lomo ActionSampler // Henkies: Softis // candy: Fisherman's Friend Extra // creme: Nivea // wallet: ideenreich // student-ID: Ruhr-University Bochum // key, film can

In dieser kleinen, feinen Tasche aus Büffelleder lassen sich gut die nötigsten Dinge für einen sonnigen Ausflug verstauen, aber wenn man noch XXL Kopfhörer, ein Buch, eine Zeitschrift oder eine Flasche Wasser mitnehmen möchte, ist das Raumwunder etwas überfordert. In naher Zukunft kann ich euch ja auch mal zeigen, wie eine von mir gefüllte, größere Tasche aussieht.

This cute bag is made from buffalo leather and offers enough space to take everything with you that you could need for a trip at a sunny day. But if you want to take huge headphones, a book, a magazine, or a bottle of water with you, the the storage space marvel will be overstrained. I'm going to show you what I hide in my bigger bag soon.

Das Nötigste ist neben den Basics wie Handy, Schlüssel, Studentenausweis (=Busticket) und etwas Geld im Portemonnaie natürlich auch Nivea Creme, denn die hilft immer: bei trockenen Lippen, rauen Stellen und allen anderen kleinen Weh-Wehchen. Wenn es mal so doll schmerzt, dass Tränen fließen, trocknen die Taschentücher jede Wange zuverlässig.

Something that is really important, apart from the basics like phone, keys, student-ID and some money, is Nivea because it helps everywhere: dry lips or rough areas around the ellbows or other smaller ailments. If it really hurts and some tears flow, the hankies dry your cheeks. 

Meine gute Lomo kommt überall mit hin, denn man weiß ja nie, wann sich die Möglichkeit für einen Schnappschuss ergibt. Bei schlechtem Wetter muss das Schätzchen aber zu hause bleiben, denn mit einem zur Zeit 200er Film ist bei dichter Wolkendecke und ohne jeglichen Blitz nicht viel drin.

I take my good friend, the Lomo, everywhere because you'll never know where you see the perfect shot. However, the 200 film I use at the moment isn't suitable for cloudy days so it stays at home if it's not sunny enough.

Tja das war's schon. Ach ne, die Fisherman's hab ich vergessen. Die sind so was von Standard. Gehen immer, vertreiben die Langeweile und man kaut darauf nicht so kuh-like rum wie auf Kaugummi. Was spricht also dagegen??

Well, that's it. Wait, I forgot the candy. I love it. Helps especially against boredom and you don't have to chew bubblegum like a cow. So, nothing wrong with it, isn't it?

Ein schönes Wochenende ... für mich geht's nach Paderborn ~ Juhu!
Have a great weekend ... I'm going to Paderborn - YEAH!
Wie jeden Donnerstag blätter ich auch heute als allererstes das neuen ZEIT Magazin von hinten durch, um schneller an die Seite "heiter bis wolkig" zu kommen und... totaler Farbflash (: (:
Doch was blinkt da so farbenfroh aus allen Ecken? Macarons. Kannte ich bis heute morgen auch noch nicht, aber es handelt sich um ein französisches Gebäck. Die Ober- und Unterhälften sind aus mit Lebensmittelfarbe gefärbten Baiser, dazwischen ist eine Buttercreme oder Marzipanmasse. Das klingt toootal yummi ♥
Vielleicht haben die Franzosen nach meiner ersten Begegnung mit mousse au chocolat erneut mein Herz für Süßigkeiten erobert.
Ein Rezept zum Selberausprobieren findet sich bei ESSEN&TRINKEN. Das werd ich auf jeden Fall mal machen (lassen ;) )....

Ein super Lied zu jeder Zeit und mit jedem Keks ist "Bitte bleib bei mir"
Komm mit mir woanders hin ich weiß noch einen Weg, den kann man nicht alleine gehn und ich hab mir überlegt, dass alles, was ab jetzt geschieht, mich nicht mehr interessiert, wenn du darin nicht vorkommst...
~ Element of Crime
In diesem Sinne: Einen guten Abend, eine angenehme Nacht, ein letzter Tag bis zu den Ferien/bis zum Wochenende



Tja, wie schon gestern angekündigt: Heute war ein Jubeltag. Auch wenn ich mir fast sicher bin, dass Du Dich nicht hierher verirrst:


Alles, alles Gute. I♥u

Aus dem lecker aussehenden (und übrigens auch schmeckenden) Kuchenteig, ist übrigens dieses Kunstwerk geworden:


Morgen gibt's eine Filmkritik oder ein DIY Projekt oder etwas über Schmuck ... oder doch etwas ganz anderes?!
Gute Nacht

Achja: Bayern hat doch noch 0:1 gewonnen.
Wisst ihr, was das Leben noch "gorgeous" macht? Eine Tasse Tee und ein gutes Buch und die 1. Sonnenstrahlen auf dem Balkon genießen (:

Also, als Tee empfehle ich Pickwick ♥ Den gibt's in tollen Geschmacksrichtungen (z.Zt. bei mir Kirsch, Türkischer Apfel und Himbeer), aber leider nicht in Deutschland (das Internet meint was anderes, aber ich hab ihn noch nicht gefunden). Dafür aber bei unsern Nachbarn in den Niederlanden - beim nächsten Shoppingausflug oder so mal die Augen aufhalten!

Die Sonnenstrahlen liefert das Wetter zum Glück grad kostenlos und bestimmt nicht nur auf meinem Balkon, sondern auch bei euch im Garten, im nächsten Park,...

Mein Buch ist im Moment 'Total Panic' von Jeff Abbott. Wie man bei so einem Titel schon ahnen kann, handelt es sich um einen Thriller, 2007 im Rütten&Loening Verlag erschienen.
Worum geht's? Man lernt den jungen Filmemacher Evan kennen, der ein ganz normales Leben mit seiner Freundin führt, seine Filme im Café schneidet, gern ins Kino geht und so weiter. Doch dann erhält er einen merkwürdigen Anruf von seiner Mutter, die ihn bittet, sofort nach Hause zu kommen. In Austin angekommen, findet er seine Mutter ermordet in der Küche und er selbst wird überfallen. Er gerät zwischen die Fronten einer blutigen Auseinandersetzung zwischen CIA und privaten Spionen, in der auch seine Freundin eine nicht unwichtige Rolle spielt. Nach und nach wird Evan klar, dass sein Leben eine einzige Lüge war, und er merkt, dass er niemandem trauen kann. Immer wenn er sich in Sicherheit wiegt, nimmt die Handlung eine rasante Wendung und Gut und Böse sind wieder durcheinandergewürfelt.
Ich würde sagen: Ein spannender Thriller um Geheimdienste und Agenten, aber auf keinen Fall so blutig, dass es einem den Schlaf raubt - nette Unterhaltung für einen entspannten Tag...

Große Ereignisse werfen ihren Schatten vorraus:
i.love.it.
[...morgen mehr...]
Heute möchte ich euch etwas zeigen, was ich vor kurzem im ZEITMAGAZIN entdeckt habe: das Projekt Skateistan in Kabul, Afghanistan. In der 1. Skateschule in Afghanistan wird Kindern und Jugendlichen mit dem Skaten nicht nur eine interessante Möglichkeit geboten, ihre Freizeit zu gestalten, es vermittelt ihnen wichtige Werte wie Gleichberechtigung und zeigt, wie man friedlich und ohne Vorurteile miteinander umgeht.

{via}
2007 startete Oliver Percovich mit ein paar alten Skateboards an einem alten Brunnen - heute ist das humanitäre Projekt in allen großen Nachrichtensendungen und Zeitungen zu finden, wird gesponsort von Titus, NIKE oder eastpak und ist ein Erfolg auf ganzer Linie. Durch die Unterstützung konnte ein indoor Skate Park mit Rampen und Halfpipes gebaut werden, damit auch im kalten Winter weiter geskatet werden kann.
Doch es geht nicht nur um den Spaß an Sport und Bewegung. Die jungen Freiwilligen aus der ganzen Welt wollen den Kindern eine Perspektive in dem von Krieg zerrüttelten Land bieten. Daher werden afghanische Lehrer ausgebildet und die Kinder (auch Mädchen!) unterrichtet. Dabei liegt der Focus auf Teamwork, Frieden, Sicherheit, Englisch - und natürlich Skaten.


"I consider skateboarding an art form, a lifestyle and a sport."
- Tony Hawk
Wer noch mehr erfahren möchte, besucht Skateistan im Internet.

Wer helfen und dabei auch noch gut aussehen möchte, kauft für 18€ ein T-Shirt bei blackape.


Einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue (und letzte) Woche (vor den Osterferien)...
Farbenprächig, großartig, hinreißend, prächtig, traumhaft, wunderschön - all diese Adjektive vereinen sich in einem englischen Wort:

gorgeous 


Und das ist es, was für mich das Leben ausmacht. Die ganzen kleinen Dinge, die uns zum Lächeln bringen und uns jeden Tag aufs Neue erfreuen: Kinobesuche, DVD Abende mit Freunden, Spazieren im Regen, ein gutes Buch, eine neue Bluse, die Trendfarbe des Sommers, ein hinreißendes Paar Schuhe, ...
Ich möchte euch hier von meinen alltäglichen Zufallsentdeckungen (chance discovery) berichten und würde mich sehr freuen, wenn ich euch kurzweilige Unterhaltung bieten könnte.

Gute Nacht
Powered by Blogger.