Seelenfutter

/
0 Comments
Wenn ein Wochenende mal wieder so richtig verregnet ist, hat man ja eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Entweder man geht raus und trotzt dem Wetter einen schönen Tag ab oder man schafft es so grade vom Bett auf das Sofa und verbringt den Tag mit Kuscheldecke, Kakao und DVDs. Für den Fall, dass man irgendwann auch mal feste Nahrung braucht, bevorzuge ich Pfannkuchen. Die gehen schneller und einfacher als man vielleicht denkt und sind vielseitig und soooo lecker :)

Apple-Maple

Beim letzten Mal hab ich mir die Variation Apple-Maple (Apfel-Ahorn) überlegt und die geht so:
Zutaten (für ca. 4 Pfannkuchen):
  • 125g Mehl
  • 2 Eier
  • 175ml Milch
  • 6-7 El Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Zucker
  • Öl
  • 1 Apfel
  • Ahornsirup
Zubereitung:
  1. Eier, Milch, Mineralwasser, Salz und Zucker mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Mehl nach und nach dazugeben und alles gut verrühren, sodass es keine Klümpchen gibt. Dann den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Apfel schälen, entkernen und in dünne Schnitzel schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und eine Kelle Teig hineingeben. Sobald der Teig von der einen Seite etwas fester geworden ist, einige Apfelstückchen auf der noch flüssigen Oberseite verteilen. Wenn die Ränder knusprig goldgelb werden, ist die erste Seite fertig und der Pfannkuchen muss vorsichtig gewendet werden (das wird von Mal zu Mal besser...).
  4. Den fertigen Pfannkuchen (mit der schönsten Seite nach oben) mit Ahornsirup übergießen und noch warm aufessen - und danach schnell in die Küche eilen, um den nächsten zu backen :)
~~ Guten Appetit! ~~

Heute ist das Wetter zwar wechselhaft, aber es ist ganz bestimmt kein verregneter Tag. Ich war heute morgen schon auf dem holländischen Stoffmarkt und habe zwei schöne Stoffe und 4 Knöpfe gekauft, so viel sei verraten. 
Was daraus wird?- Lasst euch überraschen! (Ein kleiner Tipp: Es sind 2 Teile aus der August Burda)

Ich backe jetzt noch Mini-Quiches und werde auch noch ein bisschen lernen.



You may also like

Keine Kommentare:

Ich freue mich über deinen Kommentar

Powered by Blogger.