Halbzeit

/
1 Comments
Heute ist der 12. und damit sind die Hälfte der Adventskalendertürchen geöffnet. Was für einen habt ihr eigentlich dieses Jahr? Einen klassischen mit Schokoladenstückchen hinter jedem Türchen oder einen selbstgebastelten und mit Krimskrams und/oder Süßigkeiten gefüllten?

Ich habe dieses Jahr einen ganz besonderen bekommen: Eric Carle's Dream Snow Pop-Up Advent Calendar
Eric Carle kennt man wahrscheinlich von dem Kinderbuch Die kleine Raupe Nimmersatt. Außerdem hat er noch ziemlich viele andere Bücher geschrieben und vor allem illustriert. Darunter ist auch die Geschichte Dream Snow von 2000: Ein alter Bauer genehmigt sich Heilig Abend ein kurzes Nickerchen und schläft über der Frage ein, wie es denn richtig Weihnachten werden kann, wenn es doch noch gar nicht geschneit hat {so true for this year}. Im Traum stellt er sich vor, wie er und sein ganzer Hof von einer dicken Schneedecke eingehüllt werden und als er aufwacht - Überraschung! - hat es tatsächlich geschneit hat. Der Bauer geht nach draußen, dekoriert einen eingeschneiten Baum und verteilt kleine Geschenke an seine fünf Tiere.

Bild von: http://raymarshall.com

 Der Adventskalender ist von dieser Geschichte inspiriert: Jeden Tag findet man hinter dem Türchen einen kleinen Anhänger für den großen Pop-Up Baum, der sich in der Mitte des Büchleins aufstellt. An manchen Tagen gibt es z.B. eine Teekanne, die man in eines der 5 Geschenke unter dem Baum legen kann - sehr süß und liebevoll gestaltet :)




You may also like

1 Kommentar:

  1. wow der ist ja schön! wirklich was besonderes!Haben bei insidefruits.de übrigens jetzt eine Weihnachtsausgabe von den Fashion Notes! Schau doch mal vorbei! LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Powered by Blogger.