Lasst uns den Herbst genießen!

/
2 Comments
Juli von heimatPOTTential ruft: Hallo Herbst! Und ganz viele Instagram-Menschen (mit dem Hash-Tag #halloherbst13) und Blogger rufen mit, damit wir gar nicht erst schlechte Laune wegen des schlechten anderen Wetters bekommen. 

Ich habe mich mal umgesehen und eine kleine Liste mit Dingen zusammengestellt, die den Herbst zu einer besonders schönen Jahreszeit machen. Manche würden ohne ihn gar nicht gehen.


via Jennifer Causey

Lasst es uns gemütlich machen:
  • Ein Nachmittag mit Tee aus dieser süßen Eichhörnchen-Tasse kann doch gar nicht schlecht sein, oder?!
  • Endlich Zeit zum Lesen! Ich empfehle Rivers of London von Ben Aaronovitch, Department 19 von Will Hill oder, ganz klassisch, Der Hobbit von J.R.R. Tolkien.
  • Nutzt die Zeit mal wieder für etwas Handarbeit: Ihr könntet z.B. einen solchen Waldbewohner sticken, Trockentücher verschönern oder winzige Kreuzstich-Kunst machen
  • Handarbeiten ist gut und schön, aber ihr könnt weder stricken noch häckeln oder nähen? Knüpft doch mal wieder Freundschaftsarmbänder! Mit dem Herzchen-Muster von La Manufacture werden die sogar hübsch. 
  • Sind Füchse die neuen Eulen? Kein Ahnung! Für mich stehen sie für den Herbst, auch wenn man sie natürlich das ganze Jahr über in unseren Wäldern (und Städten) findet. Dieser Fuchs-Schal zum Selbernähen kommt übrigens ganz ohne tote Tiere aus.
via The Good Weekly

Je grauer und trostloser es draußen wird, desto mehr verlangt das Herz nach Süßem - aber das haben wir uns nach dem Bikini-Figur-Stress auch verdient:
  • Im Herbst gibt es Äpfel ohne Ende und damit auch Apfelkuchen in allen Variationen:  Apple Crème Fraîche Pie von serious eats, Karamell-Apfel-Kuchen von nikes herz tanzt oder meinen Apfel(pfann)kuchen mit Ahornsirup.
  • Birnen stehen den Äpfel in nichts nach. Probiert sie doch mal als Pear Vanilla Bean Cupcakes.
  • Auch Pflaumen bzw. Zwetschgen haben jetzt Saison. Neben leckerer Marmelade und Chutneys erfreuen sich Pflaumenkuchen großer Beliebtheit. Ich habe schon den Plum upside-down cake von Passionate about baking  getestet. Auch wenn die Zutatenliste Vollkornmehl und braunen Zucker verlangt: Der Boden wird auch mit normalem Zucker und Mehl super fluffig und lecker, das hab ich schon getestet. Ein prima Kuchen, wenn man gerade nicht soooo viele Pflaumen zur Hand hat. Bei New Kitch on the Blog gibt es einen Zwetschgenkuchen mit Mohn und Marzipan, der schweinisch gut aussieht!
  • Die Zeit des Eiskaffees ist abgelaufen. Vorhang auf für Espresso con panna! Fragt den Barista eures Vertrauens mal danach :)
  • Wie wäre es mit einem Möhrenkuchen mit Walnüssen und ganz ohne Buttercreme oder Schokolade?
  • Belgische Hefewaffeln möchte ich schon länger ausprobieren. Dazu stelle ich mir einen warmen Kakao, ein gutes Buch und große Regentropfen, die von außen gegen das Fenster trommeln, vor.
  • An besonders grauen Tag hilft Tee, das wissen wir, aber vielleicht helfen graue Earl Grey Cookies noch besser gegen den Blues...
Apfelpfannkuchen mit Ahornsirup
Genug der süßen Sachen. Nach einem Herbstspaziergang mit bunten Blättern und sturmzerzausten Haaren muss etwas Herzhaftes auf den Tisch!
  • Im Herbst haben Pilze Hochsaison. Dass sie mehr können als Fungi-Pizza zeigen einfache und leckere Rezepte wie Schwammerlgulasch oder marinierten Champignons.
  • Ein Klassiker: Himmel und Erde - und für nicht Vegetarier auch mit Blutwurst
  • Pie gibt es nicht nur in süßen, fruchtigen Varianten. Probiert doch mal den Forager's Pie von The Vanilla Bean Blog oder einen (vegetarischen) Sheperd's Pie wie den von Diary of a Ladybird. Bei beiden verbirgt sich leckeres Herbstgemüse unter einer Schicht Kartoffelbrei mit Käse - schmackofatziges Usselwetter-Essen!
  • Mein 10ter Alltagsheld war ein Gericht aus neuen Kartoffeln, Eiern und Gurken. Total simpel, aber auch ebenso lecker.
ToDo: Herbstspaziergang machen!
In einen anständigen Herbstkleiderschrank gehören warme Strumpfhosen, Kleider, karierte Hemden und Loop-Schals. Das haben wir alle schon zu genüge, oder? Wie wäre es mit diesen Accessoires?
  • Es wird abends schnell dunkel, aber das hat auch einen großen Vorteil: an wolkenlosen Abenden sind die Sterne früher sichtbar und wenn es doch zu bewölkt ist, funkelt diese Kette fast wie ein echter Sternenhimmel.
  • Schick und trittsicher unterwegs: mit hübschen Dr. Martens in weinrot. Die stehen sowas von auf meiner To-Buy-Liste!
  • Regenwolken sind nur blöd und deprimierend? Diese gold-graue Brosche von Loula Design ist ein freundliches Exemplar.

Ich wünsche euch einen schönen Herbst! 

Lassen wir uns nicht unterkriegen und freuen wir uns auf die guten und einzigartigen Dinge :)


    You may also like

    Kommentare:

    1. Super! Die ganzen Tipps in Kategorieen zu zeigen, finde ich klasse. Und was macht den Anfang?! Meine geliebte Eichhörnchen-Tasse, aus der ich nich trinke. In ihr wohnen nämlich meine Lieblingsringe, wenn ich sie nicht trage.

      Liebste Herbstgrüße <3

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Schöne Ringe brauchen auch ein schönes Zuhause :)

        Löschen

    Ich freue mich über deinen Kommentar

    Powered by Blogger.