Ein Zuhause für die Minolta

/
2 Comments
Ich habe eine neue Kameratasche und sie ist wunderschön und sieht gar nicht nach Kameragepäck aus, finde ich, deswegen muss ich sie euch dringenst zeigen.


Vor ein, zwei Wochen habe ich das Prachstück bei Foto Hamer gesehen und seitdem war klar: die soll es sein! Zum Geburtstag hatte ich eine gute, alte Minolta bekommen, die ich nur äußerst ungern unachtsam in einen Jutebeutel stopfen, aber auch nicht immer vor dem Bauch tragen möchte. Zum Glück gab es auch noch etwas Geburtstags-Cash, das jetzt teilweise für die Kameratasche verbraten werden konnte.


Die Tasche heißt perky walnut und ist von Ciesta. Online findet ihr sie z.B. bei shootbags. Dort gibt es auch weitere hübsche Varianten. perky blueberry oder perky cappuccino haben es mir ebenfalls angetan.


Neben der Minolta ist in der kleinen Umhängetasche noch genügend Platz, um z.B. eine Lomo-Kamera oder die Iloca Rapid, sowie etwas Zubehör (Ersatzfilm, Belichtungsmesser,...) auszuführen.

Ich freue mich schon auf Spaziergänge und Städtetrips mit meinen Kameras und dieser hübschen Tasche!


You may also like

Kommentare:

  1. Voll schön und ich bin voll neidisch :-)
    Viel Spaß mit der schicken, praktischen Tasche!
    Liebe Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wunderschön aus und überhaupt nicht klobig - das stört mich nämlich bei den meisten Kamerataschen :/
    Liebe Grüße
    Eda

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Powered by Blogger.