Frühlingsdeko - Teil 1

/
1 Comments
Arrangement aus Narzissen auf dem Küchentisch

Am letzten Donnerstag hat es mich gepackt: Ich musste wegen einer Klausur eh sehr, sehr früh raus und war früher wieder zuhause als ich im Durchschnitt in der vorlesungsfreien Zeit aufstehe (yeah, Studentenleben!). Die gewonnene Zeit habe ich dazu genutzt, Deko und Blumen zu shoppen und dann - total motiviert - unsere Fenster zu putzen. Mit dem richtigen Soundtrack, z.B. Spring Cleaning von loseanhour auf 8tracks, sind 10 Fenster in einer Stunde gut zu schaffen. Zwischendurch hatte ich etwas Sorge, vom Hocker oder gar aus dem Fenster zu fallen, weil ich mir mit einem Hocker helfen musste, um gaaaanz oben dran zu kommen. Halbgeputzte Fenster sind noch blöder als ungeputzte Fenster.

Tolle Sache: Narzissen in eine Porzellantasse pflanzen

Für die getane Arbeit konnte ich mich dann mit Deko-Gedöns belohnen: in der Küche gibt es jetzt ein kleines Arrangement mit frischen Narzissen und ihren eingepflanzten Verwandten.

Als wir am Samstag Besuch bekamen, belühten die Blumen dann endlich und außerdem brachten die Bekannten auch noch herrliche pinke Tulpen mit. Die hätte ich NIE selber gekauft, aber ich find sie total super!

Endlich blüht alles! Und der nette Besuch hat tolle Tulpen mitgebracht.

Braucht ihr noch Inspiration?
Fee hat vor etwa einem Jahr ein frühlingshaftes DIY-Gesamtpaket geschnürt.

Wie habt ihr eure Wohnung fit fürs Frühjahr gemacht?


You may also like

1 Kommentar:

Ich freue mich über deinen Kommentar

Powered by Blogger.