Tschüss EXPEDIT! Hallo KALLAX!

/
0 Comments
IKEA wird sich im April von einem Klassiker verabschieden: EXPEDIT, ein beliebtes offenes Regalsystem, wird durch KALLAX ersetzt. Klar, das Internet empört sich wie immer und möchte EXPEDIT retten (wenn sich die Leute mal über die wirklich wichtigen Dinge im Leben aufregen würden...), aber die Innenmaße von KALLAX werden genauso sein wie die von EXPEDIT. Der Rolling Stone gibt schon Entwarnung für alle Vinyl-Fans: Es passen weiterhin eure Schallplatten rein! Wer ein "altes" EXPEDIT hat, bekommt auch noch neue Kisten und Kästen. Blöd wird es nur, wenn man die Regalwand erweitern möchte, denn KALLAX soll etwas kleinere Außenmaße als EXPEDIT bekommen.

Zum Abschied sammeln Miri von Miris Jahrbuch und Ricarda von 23qm Stil EXPEDITs in freier Wildbahn, also in euren Wohnungen.



Bei uns gibt es 2 Exemplare: Im Wohnzimmer steht ein weißes 2x4 EXPEDIT als Sideboard für richtig-wichtig Ordner und als Ablagefläche für dies und das. Da unsere Altbauwohnung krumm und schief ist und eine Schrankwand bestimmt bei schiefen und unebenen Wänden und einem abschüssigen Boden grausig ausgesehen oder über kurz oder lang einen von uns unter sich begraben hätte, haben wir uns für einen begehbaren Kleiderschrank entschieden, der durch ein Vorhangsystem vom Schlafzimmer abgetrennt ist. Das Kernstück für T-Shirts, Pullover, aufgefaltene Hosen, Schlafanzüge, ... bildet ein (ebenfalls) weißes 4x4 EXPEDIT.

EXPEDIT Regal

Das Schlafzimmer-Kleiderschrank-Exemplar ist überhaupt gar nicht vorzeigbar, daher hab ich nur das Regal im Wohnzimmer abgelichtet. Darüber hängen übrigens LACK Regalbretter.

Wenn ihr auch ein EXPEDIT habt und es zeigen möchtet, könnt ihr das bei Instagram unter dem Hashtag #goodbyeexpedit machen. Oder ihr schreibt - wie ich - auf eurem Blog darüber. Oder ihr bewundert einfach andere EXPEDITs auf der passenden Pinterestwand.


You may also like

Keine Kommentare:

Ich freue mich über deinen Kommentar

Powered by Blogger.