Frühlingsdeko - Teil II

/
2 Comments
Frühlingsdeko Teil 2: Origami-Kraniche aus Transparentpapier

Wer A sagt, muss auch B sagen. Wer "Teil I" schreibt, verspricht, dass es mindestens "Teil 2" gibt. Nachdem ich euch im März schon den ersten Teil meiner Frühjahrsdeko gezeigt habe, möchte ich euch jetzt nicht länger auf die Fortsetzung warten lassen.

Origami-Kraniche aus Transparentpapier

In diesem Jahr hatte ich das dringende Bedürfnis, ein paar Zweige zu dekorieren. Inspiriert von den Kranichen aus Modelliermasse bei nicest things und den Linorigami-Kranichen von Fee, habe ich beschlossen, dass in unserem Wohnzimmer Origami-Kraniche aus weißem Papier flattern sollen. Mir war es zu viel Arbeit, DIN A4 Blätter in Quadrate zu schneiden, also habe ich im Bastelladen vorbei geschaut. Die hatten zwar weißes Origamipapier, aber das war passend zu irgendeinem speziellen Buch und deswegen (?) mega teuer. Was tun... da lachte mich ein Päckchen mit 500 Transparentpapierquadraten an. Darin sind zwar auch andere Farben, aber es schien mir die preislich angemessenste Möglichkeit, an weißes Origamipapier zu kommen. Zuhause habe ich mich dann an die ersten Kraniche gemacht - zur Probe erstmal aus buntem Papier. Das hat mir so gut gefallen, dass ich von meinem ursprünglichen Plan abgewichen bin und einige farbenfrohe Flattermänner gefalten habe. Das geht mit einer verständlichen Anleitung und ein, zwei langsamen Exemplaren sogar beim Fernsehen.

Origami Kranich aus Transparentpapier

Ich bin übrigens froh, dass ich mich für bunte Vögel entschieden habe, denn bei unseren weißen Wänden und Regalen wären die weißen Kraniche gar nicht aufgefallen.


You may also like

Kommentare:

  1. Oh, voll schön! Ich liebe Kraniche :-) Hab selbst zwei im Fenster hängen!
    Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Kraniche scheinen wirklich Trend-Tiere zu sein.

      Viele Grüße
      Lena

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar

Powered by Blogger.